eLearning - Ihr Einstieg nach Maß

 

Situation

eLearning wird wichtig!

Weiterbildung ist kein Incentive. Kontinuierliche Weiterbildung ermöglicht den Wandel.

Die gute Nachricht:

  • Sie gestalten und maßschneidern den Einsatz passend für Ihr Unternehmen

Die schlechte Nachricht:

  • Sie gestalten und maßschneidern den Einsatz passend für Ihr Unternehmen.

eLearning kommt mit seinen Chancen nicht von allein, von außen irgendwo. Sondern es liegt an Ihnen als Unternehmer auf welche Aspekte Sie setzen und es kostet einen Teil Ihrer persönlichen Ressourcen.

Sie als Unternehmer brauchen dazu eine Strategie. Denn wie bei allen aktuellen Transformationen gilt: Sie, Ihre Produkte, Ihre Mitarbeiter und das Kompetenzprofil Ihres Unternehmens sind einzigartig. Ihre Lösung zum Einsatz neuer Lernformen wird daher ebenfalls einzigartig und ein Teil ihrer strategischen Personalentwicklung.

 

Ihr maßgeschneidertes Komplettpaket

Die Einführung von eLearning und modernen Lernformen ist ein ständiger Optimierungs- und Anpassungsprozess, der Ihr gesamtes Unternehmen berührt. Damit Ihnen dies effizient und wirkungsvoll gelingt, gehen wir methodisch vor und binden schrittweise die erforderlichen Mitarbeiter ein: 

1. Zieldefinition, Ihren Kurs festlegen

Wo steht Ihr Unternehmen heute in Bezug auf Digitalisierung, e-Mobilität, Circular Economy, Märkte, Kunden, Mitarbeiter usw.? Wie verändern sich Ihre Märkte, Technologien, regulatorische Randbedingungen, Kundenanforderungen, Mitarbeiter usw.? Wo liegen Stärken und Schwächen, wo Chancen und Risiken?

In kurzen Workshops ermitteln wir gemeinsam die Position Ihres Unternehmens in der Transformation und definieren konkrete Ziele und Handlungsfelder für die Zukunft. Jetzt wissen wir genau, wo es hingehen soll.

2. Bedarfsermittlung, strategisch & operativ

Von Ihren Zielen leiten wir den mittelfristigen Weiterbildungsbedarf Ihres Unternehmens ab. Oft ist dieser deutlich größer und betrifft weit mehr Mitarbeiter als zunächst gedacht. Das ist die strategische Perspektive.

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, auch ein Feedback von Mitarbeitern und Führungskräften einzuholen. Diese können kurzfristige Bedarfe meist sehr genau formulieren. Das ist die operative Perspektive.

Anschließend strukturieren wir den Weiterbildungsbedarf zeitlich, inhaltlich und nach Mitarbeitergruppen sowie Lernzielen, damit Sie priorisieren können.

3. Konzeption & Technik

Ihre Richtung ist klar. Jetzt erarbeiten wir Ihr methodisch/didaktisches Konzept: Mobile Learning, Social Learning, VR/AR, Web-based-Trainings, Präsenzveranstaltungen, Blended Learning, Trainer, Tutoren usw.

Wir überlegen welche Lernformen die verschiedenen Zielgruppen brauchen, um ihre Bildungsziele zügig zu erreichen. Und wir definieren, welche Ressourcen und welche Technik erforderlich ist und woher der notwendige Content kommt. 

4.Stakeholdermanagement & interne Kommunikation

Neue Lernformen erzeugen Ängste und Widerstand und Begeisterung gleichermaßen. Ein gutes Stakeholdermanagement ist daher erfolgskritisch.

Wir ermitteln gemeinsam, welche Personen und Gruppen von der Einführung betroffen sind und stellen ein Kommunikationskonzept zusammen, das alle mitnimmt.

Geschäftsführer*innen und Führungskräfte sind dabei wichtige Vorbilder. Der Betriebsrat ist ein wichtiger Partner.

Jetzt Rückruf anfordern!
Teaserbild-6